Willkommen auf der Website der Gemeinde Agarn



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Gemeindeverwaltung Agarn

  • Alte Kantonsstrasse 14
    Postfach 17
    3951 Agarn
    Tel: 027 474 96 30
    Fax: 027 474 96 39
    gemeinde@agarn.ch

Aus der Amtsstube Mai 2010 - November 2010

AUS DER AMTSSTUBE
Auszüge aus den Protokollen der Gemeinderats-Sitzungen
Die untenstehende Auflistung der im Prinzip unverändert übernommenen Auszüge aus den Protokollen der Sitzungen des Gemeinderates umfasst die Zeit zwischen dem Redaktionsschluss des letzten «Agarnärs» und dem Redaktionsschluss dieser Ausgabe. Um die Übersicht bei der Lektüre zu erleichtern, werden sie in thematische Gruppen mit entsprechenden Untertiteln zusammengefasst. Die Datumsangaben über den jeweiligen Texten entsprechenden den Daten der Gemeinderatssitzungen.

Aus der Amtsstube
Agarnär Ausgabe Nr. 19 vom Dezember 2010


Schule

03.05.2010
Kündigung & Stellenausschreibung
Die Kindergärtnerin, Maria Biffiger hat ihre Stelle in Agarn gekündigt, da der Kindergarten der Gemeinde Agarn im Schuljahr 2010/2011 nur noch halbtags geführt werden kann. Frau Biffiger hat eine 100%-Anstellung in Naters gefunden.
Die Lehrerin für Deutsch für Fremdsprachige, Maria Roten aus Turtmann, hat ebenfalls ihr 90-Minuten-Pensum gekündigt. Die Stellen werden ausgeschrieben.

03.05.2010
Entlastungsstunden Hildbrand Daniela & Matter Thomas
Daniela Hildbrand und Thomas Matter erhalten aufgrund ihrer Ausbildungsvorhaben Entlastungsstunden gutgesprochen. Danielle Murmann wird diese Stunden übernehmen.

03.05.2010
Schulspaziergang
Der Schulspaziergang findet am Montag, 21. Juni statt. (Ersatzdatum Donnerstag, 24. Juni). Der Ausflug führt die Schulkinder nach Vercorin in den Adventure Parc.

03.05.2010
Abschlussessen Primarschule
Das alljährliche Abschlussessen findet am Mittwoch, dem 23. Juni statt. Gleichzeitig wird man Irma Wyssen aus dem Lehrerteam verabschieden.

03.05.2010
OS Leuk
Nach der Demission von German Fussen konnte Damian Gsponer als neuer Schuldirektor verpflichtet werden.

03.05.2010
Projekttag «Gewaltprävention»
Der Projekttag zum Thema «Gewaltprävention» war ein voller Erfolg. Am 20. Mai 2010 findet ein öffentlicher Anlass im Gemeindezentrum zu diesem Thema statt.

16.08.2010
Schulanfang
Das Schuljahr 2010/2011 hat heute angefangen. Um 10 Uhr fand die erste offizielle Schulmesse statt.

16.08.2010
Elektronische Wandtafel
Es wird der Antrag zur Anschaffung einer elektronischen Wandtafel für die Schule Agarn gestellt. Der Gemeinderat äussert sich grundsätzlich positiv gegenüber dem Vorhaben.

06.09.2010
Interaktive Wandtafel
Die Offerte Embru für die Wandtafel beläuft sich auf Fr. 9‘794.70. Es wird ein Subventionsgesuch an die Dienststelle für Unterrichtswesen gestellt.
Der Gemeinderat beschliesst die Anschaffung der Tafel.

04.10.2010
Interaktive Wandtafel
Der Kanton subventioniert die interaktive Wandtafel mit einem Betrag von 6‘000 Franken.

Kultur

12.06.2010
Freundschaftstreffen MG Rhodania / Gesuch
Die Musikgesellschaft Rhodania organisiert im Herbst ein 2. Freundschaftstreffen. Die Gemeinde stellt die Anlage unentgeltlich zur Verfügung und offeriert das Apéro.

Verkehr

12.04.2010
Verkehrskonzept / Reglement
Der Gemeinderat genehmigt im Grundsatz das Verkehrskonzept und das Parkreglement. Es wird deshalb für die kommunale Urversammlung traktandiert.

25.05.2010
Parkkonzept
Der Gemeinderat schlägt der Urversammlung die Variante mit Dauerparkkarte ohne Uhren vor. Die Variante Parkuhren wird aufgrund der Erfahrungen der Nachbargemeinde im Osten (werden abgeschafft) nicht favorisiert.

25.05.2010
Tempo 30
Gerhard Schuster stellt das Gutachten T30 vor. Der Gemeinderat beschliesst die Einführung der Tempo-30-Zone. Diese wird der Urversammlung zur Genehmigung unterbreitet.

Gemeindestrassen

12.04.2010
Gemeindestrassen
Die Unterlagen werden zur Plangenehmigung, mit den behandelten Einsprachen, nach Sitten geschickt. Die Projekte werden getrennt abgegeben: Industriestrasse bzw. Gmeimattu/Nelluleise/Emsbachstrasse. Parallel dazu laufen die Ausschreibungsarbeiten.

Für die Sanitärarbeiten wurden folgende Firmen angeschrieben:
• Leo Kippel & Söhne, Susten
• Lauber IWISA AG, Naters
• Augustin Oggier, Varen
• Wisi Wasser Wärme, Turtmann
• Michel Wyssen, Susten und Ignaz Imboden, Gampel

Für die Tiefbauarbeiten wurden folgende Firmen angeschrieben:
• IMPLENIA AG, Visp
• Ebatec, Erschmatt
• Zengaffinen AG, Steg
• Theler AG, Raron
• Walpen AG, Visp
• Mathieu Joh. Jos. & Sohn GmbH, Agarn
• Rhonegreen AG, Susten
• Schmid Pius AG, Visp
• Schmid Severin & Söhne, Brig
• Schnyder Bau AG, Gampel

04.10.2010
Strassenbauprojekte Unner der Landstrasse, Emsbachstrasse und Gmeimattustrasse
Der Staatsrat des Kantons Wallis hat an seiner Sitzung vom 22. September 2010 die Pläne der der Gemeinde Agarn in Bezug auf die Strassenbauprojekte Unner der Landstrasse, Emsbachstrasse und Gmeimattustrasse genehmigt.

Wasser

12.04.2010
Zusammenschluss Agarn-Leuk
Am 8. April hat eine Sitzung mit der Gemeinde Leuk stattgefunden. Grundsätzlich wurde im Rahmen der Versorgungssicherheit ein Zusammenschluss angestrebt.
Der Zusammenschluss wird zwischen Hydrant Café Roten bis Meretschibach auf Kosten der Gemeinde Agarn erfolgen, sowie die Hälfte an dem Schacht inkl. Armaturen. Die diesbezügliche Offerte von Ing. Bumann-Bonvin, für das Ingenieurmandat, beläuft sich auf Fr. 16‘545.75. Die Gemeinde genehmigt die Offerte nach Rücksprache mit der Gemeinde Leuk, welche sich zur Hälfte daran beteiligt.

06.09.2010
Trinkwasserverbund Agarn-Leuk
Das Projekt «Verbindung Wasser Agarn-Leuk» wurde vom Projektleiter Ing. J. Bumann vorgestellt. Die Kosten für die Realisierung dieses Projekts würden sich auf ca. 130‘000 Franken belaufen.

12.04.2010
Quellenfassung Oberasp
Die Offerte Bumann-Bonvin, für das Ingenieurmandat der neuen Quellenfassung Asp beläuft sich auf Fr. 22‘380.50. Der Gemeinderat genehmigt die Offerte und übergibt den Auftrag.

04.10.2010
Bericht Bumann-Bonvin
Der Gemeinderat nimmt den Bericht des Ingenieurbüros Bumann–Bonvin zur Kenntnis. Es wird beschlossen, die Arbeiten im Einladungsverfahren auszuschreiben. Folgende Firmen werden angeschrieben:

Baumeisterarbeiten
• IMPLENIA AG, Visp
• Zengaffinen AG, Steg
• Theler AG, Raron
• Mathieu Joh. Jos. & Sohn GmbH, Agarn
• Schnyder Bau AG, Gampel

Sanitärarbeiten
• Leo Kippel & Söhne, Susten
• Wisi Wasser Wärme, Turtmann
• Michel Wyssen, Susten und Ignaz Imboden, Gampel

04.10.2010
Brunnensanierung
Ab 19. April 2010 werden die Brunnenstuben im Asp saniert. Die Bevölkerung wird mittels Flyer über die Arbeiten informiert und zu absolutem Wassersparen und Berieselungsverbot angehalten, da während den Arbeiten das Wasser abgeschlagen werden muss und das Reservoir tagsüber über keinen Quellzulauf verfügt.

14.06.2010
Zusammenschluss Agarn-Leuk
Die Planungsarbeiten für den Netzzusammenschluss sind an das Büro Bonvin vergeben worden. Die Gemeinde Leuk hat dies schriftlich bestätigt.

06.09.2010
Wasserverlust Brunnenstube
Der Wasserverlust bei der Brunnenstube im Asp konnte ausgemacht und repariert werden. Bei der ersten Brunnenstube (Weide Albrecht) waren sowohl die Wasserleitung als auch die Entleerung, infolge leichter Rutschungen, an den Muffen getrennt worden.

06.09.2010
Borterquelle
Das Wasservorkommen «Borterquelle» wird mit chemischen Untersuchungen des Austrittsorts, sowie der Altu verglichen, damit ein Altu-Leck allenfalls ausgeschlossen werden kann.

Jugend

12.04.2010
Lokal z'Green
Betreffend das JMW Lokal in der Ringstrasse sind Reklamationen wegen Nachtruhestörung eingegangen.

03.05.2010
Lokal z'Green
Der Gemeinderat beschliesst, das Lokal nur tagsüber offen zu halten und die Öffnungszeit auf 19 Uhr zu beschränken. Dies wird den Organisatoren in einem Schreiben mitgeteilt.

Wildbäche

03.05.2010
Hochwasserschutz Emsbach
Am 21.04.2010 fand eine Sitzung mit dem Staat Wallis (Burgener und Summermatter) und mit Herrn Kuntner von der Firma Teysseire & Candolfi, Visp, sowie Herrn Abgottspon statt. Das Ausschreibedossier Emsbach wurde behandelt. Es wurden folgende Punkte im Detail besprochen: die Vereisungssituation des Emsbaches, die Erdverlegung der 9V-Leitung, die Führung der Leitdämme usw. die Ausschreibung soll Mitte Juli 2010 erfolgen. Die Arbeiten sollen im Frühjahr 2011 in Angriff genommen werden.

03.05.2010
Hochwasserschutz Meretschibach
Die Kosten der Aktualisierung der Gefahrenkarte Meretschibach belaufen sich wie folgt:

Teysseire & Candolfi, Visp 4‘532.10 Franken
BINA Engineering SA, Turtmann 2‘440.00 Franken

06.09.2010
Unterhaltsarbeiten Meretschibach
Für die anfallenden Unterhaltsarbeiten, wie Säuberung des Bachbetts, sowie Ausbaggerung der beiden Dämme vergibt der Gemeinderat nach Rücksprache mit dem Kanton folgende Arbeiten:

Forstrevier: Fr. 6‘485.05
Schnyder Bau: Fr. 28‘400.00

Die Kosten, welche zur Hälfte von der Gemeinde Leuk getragen werden, sind mit 50% subventioniert.

Landwirtschaft

03.05.2010
Rebbau
Der Gemeinderat nimmt Kenntnis vom Projekt «Katasterplanung der Rebbausektoren». Die Vormeinungen und Bemerkungen der Qualitätskommission der Branchenorganisation wurden ins Dossier eingebracht.

12.06.2010
Katasterbereinigungen LWN
Der Gemeinderat nimmt Kenntnis von der Rechnung des Vermessungsbüros Rudaz betreffend Katasterbereinigungen Los 2 LWN über Fr. 2'380.50. Nach einer Kontrolle und Anpassung durch den Staat Wallis (Amt für Geomatik) wird diese vom Gemeinderat genehmigt.

06.09.2010
Landwirtschaftsboden / Zuteilung
Am Mittwoch, dem 6. Oktober 2010 wird eine Sitzung für die Bodenverteilung anberaumt.
Die bisherigen Bewirtschafter werden schriftlich unter Bekanntgabe der Kriterien eingeladen, sowie mittels Flyer die ganze Bevölkerung informiert.

Tourismus

03.05.2010
Agro Espace
Die Gründungsversammlung des Vereins «Agro Espace Leuk Raron» hat stattgefunden. Bernhard Mathieu, Präsident unserer Gemeinde, nimmt neu Einsitz im Vorstand des Vereins. Es wurde ein Pro-Kopf-Beitrag von Fr. 4.- pro Einwohner festgelegt.

03.05.2010
Pfyn-Finges
Insgesamt laufen 15 Projekte unter Pfyn-Finges. Eines davon ist Energie. Im Zusammenhang mit dem Energiekonzept schlägt Pfyn-Finges vor, direkt das Energielabel anzustreben.
Das Energieprojekt wird vom Bund finanziert, die Zusatzarbeiten «Label» müssten von der Region beziehungsweise von den Gemeinden übernommen werden.

06.09.2010
Tourismusverein Turtmanntal und Umgebung
Der Tourismus Turtmanntal und Umgebung plant eine Blachenwerbung bei Brunner Transporte für 800.00 Franken einmalig für 10 Jahre. Jede Gemeinde erhält dabei eine Fläche, auf der sie Projekte darstellen kann. Für Agarn käme das Grüne Zimmer in Frage. Der Gemeinderat beschliesst diesen Beitrag.
Verschiedenes

12.04.2010
LIS / GIS
GIS (Landes und-Geoinformationssystem) ist aufgeschaltet und steht der Bevölkerung nun online über unsere Homepage zu Verfügung.

12.04.2012
20-Jahr-Jubiäum RRO
Vom 29. März – 4. April verweilte das Lokalradio rro im Rahmen seiner 20-Jahr-Feier in Agarn. Die Sendungen aus Agarn stiessen bei der Bevölkerung auf reges Interesse.

03.05.2010
Kirche
Irma Wyssen verlässt unsere Pfarrei auf Ende Schuljahr. Sie wird neu in der Pfarrei «Heiliger Geist» in Siders als Seelsorgehelferin vollamtlich tätig sein.

03.05.2010
Agarns Zeitreise (Buch von German Lötscher)
German Lötscher schreibt ein Buch mit Information über die Gebäude in Agarn.
Die Gemeinde ist grundsätzlich einverstanden das Buch zu vertreiben.

06.09.2010
Agarns Zeitreise (Buch von German Lötscher)
Stiftungsratspräsident von«Ischärs Agaru», Herbert Dirren, präsentiert dem Gemeinderat das Buchprojekt. Die Druckkosten belaufen sich auf ungefähr 35‘000 Franken. Der Gemeinderat beschliesst 120 Bücher à Fr. 100 zu kaufen, zusätzlich übernimmt die Gemeinde die Apérokosten für die Vernissage und allenfalls den Versand bei späteren Bestellungen.

25.05.2010
Kehrplatz
Der Gemeinderat beschliesst, beim Kehrplatz ein Plakat anzubringen. Die Benutzung soll nur auf vorherige Reservation auf der Gemeindekanzlei freigegeben werden.

12.06.2010
Bruder-Klaus-Kapelle
Die Bruder-Klaus-Kapelle wurde seinerzeit von Marcel Schnydrig und Franz Clavioz im Jahre 1939 erbaut. In den Folgejahren wurde dieses auch durch die Familien Schnydrig beziehungsweise Clavioz unterhalten.
Die jetzigen Betreuer, Albinus und Oliva Bovet, möchten die Kapelle altershalber nicht mehr weiter unterhalten.
Es wird eine Sitzung mit den Bodenbesitzern (Erben Meinrad Lötscher) und Albinus Bovet anberaumt.

16.08.2010
Bruder-Klaus-Kapelle
An der Sitzung vom 24. Juni 2010 wurde folgendes beschlossen: Susanne Hugo-Lötscher als Vertreterin der Familie Lötscher Meinrad Erben kümmert sich gerne in der Nachfolge um die Kapelle. Bei der Instandstellung der Kapelle, bietet die Gemeinde Hand.

16.08.2010
Schlagwetter
Nach den heftigen Regenfällen sind zahlreiche Keller überschwemmt worden. Betroffen waren vor allem die Garenstrasse sowie das Postgebäude.

06.09.2010
SMZ Oberwallis
Der Gemeinderat beschliesst, dem Zusammenschluss der sieben SMZ-Zentren zum SMZ Oberwallis in der vorgesehenen Form zuzustimmen.

Mitteilungen der Gemeinde

«mk» - Ein herausragender Journalist und Mensch
Als Marcel Kuonen (mk) vor fünf Jahren die Leitung des Informationsblattes «Där Agarnär» übernommen hat, da erschien gerade der Film «Harry Potter und der Feuerkelch». Die Abenteuer in der Redaktion sind sicher nicht ganz so verwegen gewesen, wie die von Harry Potter in der Zauberschule. Aber auch was Marcel hier geleistet hat, grenzt an Zauberei. Er hat die magischen Tricks für die Auswahl und Erarbeitung der richtigen Geschichten (u.a. seine beliebten Beiträge «Zu Besuch bei…») gekannt, hat den abgelieferten Texten mit seinen journalistischen «Zaubersprüchen» den richtigen Schliff verpasst und ist mit seiner vorbildlichen Arbeitsweise für alle ein wahrer Meister gewesen.
Er hat aber noch andere ähnliche Talente bewiesen, wie sie auch ein Schauspieler vom Format eines Harry Potter haben muss. Zum Beispiel das gute Gedächtnis: Stets hat er das Dorfgeschehen und unsere Anliegen im Kopf behalten, hat immer gewusst, worauf es bei der Information ankommt. Das wichtigste Talent, das ihn mit einem Schauspieler verbindet, ist das Einfühlungsvermögen: Wie sich der Mime in Rollen und Szenen hineindenkt, so hat er sich stets in Menschen und Situationen hineinversetzt, um Beiträge zu schaffen, die unter die Haut gehen und die jederzeit allen sachlich gerecht wurden. Dass er seine Freizeit, seine Kraft und sein Wissen zu Gottes Lohn unserem Dorf zur Verfügung gestellt hat, zeigt, dass durch seine Adern richtiges «Agarnär Blüät» fliesst.

Lieber Marcel
Wir haben dich als äusserst liebenswerten und kompetenten Menschen kennengelernt. Du bist uns so richtig ans Herz gewachsen. Dein Abschied als Chefredaktor tut uns weh. – Schön, dass du dich bereit erklärt hast, weiterhin regelmässig Beiträge für den «Agarnär» zu schreiben. Für alles, was du für uns getan hast, danken wir dir ganz herzlich. Ich tue das als Vorsteher der Gemeinde und ich tue es im Namen aller begeisterten Leser des «Agarnärs». Marcel, Du hast den «Agarnär» zu dem gemacht, was er heute ist. Das werden wir dir nie vergessen. DANKE!
Die frühzeitige Bekanntgabe über den Rücktritt als Chefredaktor hat uns genügend Zeit eingeräumt, nach einer passenden Nachfolge zu suchen. In der Person von Rachel Tscherry haben wir einen hoffnungsvollen Zauberlehrling gefunden. Wir sind überzeugt, dass Rachel ihren Weg gehen und sich zu einer wahren Zaubermeisterin entwickeln wird. Wir wünschen ihr dazu viel Glück und Erfolg.

Zehnden-Präsidentenkonferenz in Agarn
Am vergangenen 21. Mai fand in Agarn die Präsidentenkonferenz des Zehndens Leuk statt. Turnusgemäss wird diese in den verschiedenen Gemeinden des Bezirks durchgeführt. An erster Stelle wurde die «interkommunale Vereinbarung des Bezirks Leuk » beschlossen.
Anschliessend ging Herr Jacques Melly mit seinen engsten Mitarbeitern auf die Themen Verkehrsverbindungen, Ansprüche an Verkehrsaufkommen und Sicherheit im Zusammenhang mit dem aktuellen Strassennetz und auf die anstehende 3. Rhonekorrektion ein. Die anstehende Rhonekorrektion mit Verbesserungen der Hochwassersicherheit, ökologischer Aufwertung des Flussraums sowie einer Steigerung der Attraktivität der Flusslandschaft mit einem Kostenvolumen von rund 900 Millionen Franken, verteilt auf 30 Jahre, hat grosse Auswirkungen auf die Gemeinden unseres Bezirks.

Datum der Neuigkeit 1. Dez. 2010